Logo Udongo.de

ING DIBa Geld einzahlen - Kostenlose Einzahlung

 

ING DiBa Girokonto

Bargeld einzahlen auf das ING DiBa Girokonto

Als Direktbank unterhält die ING DiBa keine eigenen Filialen. Aber wie kann man dann Bargeld einzahlen?

Damit Kunden - trotz der fehlenden Filialen vor Ort -  Geld aufs Konto einzahlen können, ist die ING DiBa eine Kooperation mit der ReiseBank eingegangen. In Filialen dieser Bank sind Einzahlungen kostenlos möglich.

Wir geben hier weitere nützliche Informationen und Tipps wie man Geld (kostenlos) bei der ING DiBa einzahlen kann.

ING DiBa - Konditionen Girokonto und Geld einzahlen

Anbieter

Gebühr

pro Monat

Extras

 

Geld einzahlen

 

Details

(weitere Infos)

ING DiBa

0€

Kostenloses Girokonto

Beste Bargeldversorgung in Deutschland und Europa

Informationen

zum Anbieter

 

Wo ist Bargeld einzahlen als ING DiBa Kunde möglich?

ING DiBa Geschäftsstelle

ING DiBa Filialen werden nicht unterhalten obwohl die Bank zu den größten Privatkundenbanken innerhalb Deutschlands zählt. Die ING DiBa unterhält mehrere Niederlassungen in Deutschland, allerdings sind diese nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Grundsätzlich kann aber bei jedem Kreditinstitut Geld eingezahlt werden. Die Gebühren sind für diesen Service zum Teil sehr hoch und vom jeweiligen Kreditinstitut abhängig.

Kostenlose Bargeldeinzahlungen als ING DiBa Bank Kunde können in einer Filiale der Reisebank vorgenommen werden. Deutschlandweit finden sich ca. 100 Geschäftsstellen vorwiegend an Bahnhöfen, Flughäfen, Messen und attraktiven Innenstadtlagen. Hier einige Standorte der Reisebank:

  • Berlin - Bahnhof Zoo, Hauptbahnhof,
  • Frankfurt - Hauptbahnhof, Flughafen, Messe
  • Hamburg - Hauptbahnhof
  • weitere Standorte

Bargeld auf das ING DiBa Girokonto einzahlen

Auf Grund der hohen Verfügbarkeit von ReiseBank Filialen sollten die meisten ING DiBa Kunden eine Möglichkeit zum Bargeld einzahlen in der Nähe finden. Dies ist nicht nur die unkomplizierteste, sondern auch die komplett kostenlose Variante. In ländlichen Gebieten wird man allerdings längere Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen, wenn man eine Reisebank Filiale zum Einzahlen sucht. Die Filialen sind eher in Großstädten und dort besonders oft an Bahnhöfen zu finden.

Nur Einzahlungen zwischen 1.000€ und 25.000€ kostenlos

Als Kunde der ING DiBa kann man bei der Reisebank nur Beträge zwischen 1.000€ und 25.000€ auf sein Konto einzahlen, ohne dass Gebühren anfallen. Bei kleineren Beträgen würden die sonst üblichen Gebühren der Reisebank (1% mind. 5€) in Rechnung gestellt werden. Die Gebühr kann man sich sparen, indem man den Betrag durch eine Abhebung auf 1.000€ erhöht. Möchte man z.B. 600€ auf sein Konto einzahlen, sollte man vorher zusätzlich 400€ kostenlos am Geldautomaten abheben, um auf einen Betrag von mindestens 1.000€ zu kommen.

Wie funktioniert die Einzahlung bei der Reisebank?

Die Reisebank verfügt über Bankschalter, an denen das Geld von einem Mitarbeiter entgegengenommen und gezählt wird. Dem Mitarbeiter nennt man seine ING DiBa Kontonummer oder zeigt seine DiBa girocard vor und bittet um die Einzahlung des gewünschten Betrages. Bei jeder Einzahlung können maximal 50 Münzen eingezahlt werden. Größere Mengen an Hartgeld wird man als Kunde einer Direktbank nur mit dem comdirect Girokonto los.

Einzahlungsautomaten der ING DiBa?

ING DiBa GeldautomatIn einigen Internetforen liest man immer mal wieder über Einzahlungsautomaten der ING DiBa oder über Geldautomaten, an denen auch Kunden der ING DiBa auf ihr Konto einzahlen können. An diesen Gerüchten und Mythen ist allerdings nichts dran. Die ING DiBa hat einige eigene Geldautomaten in Deutschland aufgestellt, an denen Kunden kostenlos abheben können. Zusätzlich können Kunden der ING DiBa mit der Visa-Karte an fast allen Geldautomaten in Deutschland kostenlos abheben.

Die ING DiBa Geldautomaten lassen Fremdkunden bereits für 1,95€ Geld abheben. Für eigene Kunden bieten die Automaten kaum Vorteile, da sie sowieso an fast jedem Geldautomaten in Deutschland kostenlos abheben können.

 

Weitere Möglichkeiten Geld auf sein ING DiBa Konto einzuzahlen:

  1. Einzahlen lassen und überweisen

  2. Einzahlung bei einer Fremdbank

  3. Kostenloses Zweitkonto für Bargeldeinzahlung nutzen

1. Geld von Vertrauensperson einzahlen lassen und Überweisung durchführen

Andere Direktbanken (z.B. comdirect) bieten einem die Möglichkeit an kostenlos Bargeld einzuzahlen. Fragen Sie doch mal in Ihrem näheren Umfeld nach, ob jemand so ein Girokonto (oder eine Girokonto bei einer Filialbank besitzt). Diese Person kann dann das Geld einzahlen und anschließend auf das DiBa Konto überweisen. Sie sollten allerdings nur Personen Ihres Vertrauens um die Einzahlung bitten und dies bei größeren Beträgen auf jeden Fal schriftlichl festhalten.

2. Einzahlung bei einer Fremdbank

Praktisch jede größere Bank mit Filialen und jede Sparkasse bietet die „Barüberweisung“ an. Kunden wie auch Nichtkunden können am Schalter gegen ein Entgelt Bargeld auf ein bankfremdes Girokonto – so auch auf ein DiBa Girokonto – in Deutschland einzahlen. Jedoch sind die Gebühren recht hoch für solch einen unproblematischen Vorgang – wie wir finden.

Im Schnitt muss man mit 15€ bei einer Barüberweisung über eine Fremdbank rechnen (siehe Artikel Barüberweisung). Wer häufiger auf Bareinzahlungen angewiesen ist, sollte diese Möglichkeit nicht in Betracht ziehen.

3. Kostenloses Zweitkonto zum kostenlos Bargeld einzahlen nutzen

Da nicht direkt die Möglichkeit besteht bei der ING DiBa Geld einzuzahlen, empfehlen wir bei häufigeren Einzahlungen (auch von Münzgeld) ein kostenloses Girokonto bei einer anderen Direktbank zu eröffnen. Unter anderem können Kunden der comdiret die über 1.000 Filialen der Commerzbank in Deutschland zum kostenlosen Einzahlen von Bargeld und Münzen nutzen. Die Norisbank steht in einer Kooperation mit der Deutschen Bank und number26 ermöglicht es an den Kassen u.a. von „Penny“ und „dm“ Märkten bar aufs Konto einzuzahlen (weiterführende Informationen siehe Artikel Bareinzahlung number26). Number26 erlaubt es jedoch nur noch bis zu 100€ im Monat kostenlos einzuzahlen, wodurch das Konto nur noch für die Einzahlung von Kleinbeträgen zu empfehlen ist.

Fazit: In fast jeder größeren Stadt in Deutschland befindet sich eine ReiseBank, die sich zum Geld einzahlen auf ein ING Di Ba Girokonto nutzen lässt. So können unnötige Gebühren gespart werden. Wer jedoch keine ReiseBank in seiner Nähe hat oder Beträge unter 1.000€ einzahlen möchte, für den bleibt noch die Möglichkeit über einen guten Freund oder ein Zweitkonto Einzahlungen auf sein DiBa Girokonto vorzunehmen. Für häufige Bareinzahlungen empfehlen wir jedoch die Wahl eines anderen Kreditinstitutes (z.B. comdirect, norisbank).

Quellenangabe Foto: ING-DiBa Pressebild

  • Gast - M. R.

    Hi,

    seit dem Februar diesen Jahres gelten bei der .Comdirekt neue gebühren. Ab der vierten Einzahlung am Schalter oder am Automaten werden 1.90 Euro fällig.

    kurze URL:
Kommentar hinzufügen

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved