Logo Udongo.de

Kreditkarte kündigen - Vorlage für Kündigung

 

Kreditkarte kündigen

Wie kann man eine Kreditkarte kündigen?

Eine Kreditkarte lässt sich problemlos kündigen. Kündigungsfristen gibt es in der Regel nicht, allerdings kann es bei kostenpflichtigen Kreditkarten dazu kommen, dass die bereits im Voraus bezahlte Jahresgebühr vom Kreditkartenanbieter einbehalten wird.

Wir unterstützen Sie bei der Kreditkartenkündigung mit einer Mustervorlage.

Kostenlose und besonders empfehlenswerte Kreditkarten stellen wir im Kreditkarten Vergleich vor.

Kreditkarte kündigen - So wird´s gemacht

1.

 

Alte Kreditkarte mit dieser PDF-Vorlage kündigen. Die ausgefüllte und unterschriebene Kündigung muss an die Bank geschickt werden, über die man die Kreditkarte abgeschlossen hat (nicht VISA oder MasterCard direkt). Die Kreditkarte können Sie durchgeschnitten mitschicken. Teilweise bestehen die Gesellschaften sogar auf die Rücksendung der Karte. Andernfalls können Sie die Passage aus der Kündigung streichen.

2.

 

Wenn Sie Ihre Kreditkarte aufgrund der Jahresgebühr gekündigt haben oder ihre Kreditkarte keine Extras hatte (Cashback, kostenlos Geld abheben usw.), dann sollten Sie sich unseren Vergleich an kostenlosen Kreditkarten ansehen.

Warum sollte man eine ungenutzte Kreditkarte kündigen?

Kreditkarten mit Kreditrahmen (keine Prepaid Kreditkarten) werden in der Schufa vermerkt. Bei einer ungenutzten Kreditkarte stellt dies kein Problem dar. Möchte man allerdings irgendwann ein neues Girokonto (mit Kreditkarte) eröffnen oder interessiert sich für eine andere Kreditkarte mit einigen Extras, so führen weitere ungenutzte Kreditkarten unter Umständen zur Ablehnung.

Außerdem haben bereits vorhandene Kreditkarten Einfluss auf die Höhe des einzuräumenden Kartenlimits. Existieren bereits Kreditkarten mit höheren Kartenlimits, so sind Banken bei der Kreditgewährung (auch Ratenkredite) vorsichtiger.

Wie lange dauert die Kündigung einer Kreditkarte?

Pauschal kann man nicht sagen, wie lange die Kündigung einer Kreditkarte in Anspruch nimmt. Kurz nach dem Eingang der Kündigung sollte die Bank die Kreditkarte und das entsprechende Kreditkartenkonto sperren (lassen). Eventuell offene Kreditkartenbeträge werden vom bei der Kündigung angegebenen Girokonto abgebucht. Dieser Vorgang dauert bestenfalls wenige Tage, kann sich jedoch je nach Bank bzw. Kartenherausgeber hinziehen.

Kreditkartendaten stehen länger in der Schufa

Deutlich länger dauert jedoch die Löschung des Schufa-Eintrages. Bis die Kreditkarte aus den bei der Schufa gespeicherten Daten verschwindet, können einige Monate vergehen. Eine einzelne Kreditkarte stellt bei der Beantragung einer weiteren Kreditkarte oder eines Kredites in der Regel kein Problem dar, bzw. kann sich der Besitz einer Kreditkarte sogar positiv auf den Schufa-Score auswirken. Problematisch wird es jedoch beim Besitz zahlreicher Kreditkarten. Ab einer gewissen Anzahl werden sich die Kreditkarten ziemlich negativ auf den Schufa-Score und auf die Abschlusswahrscheinlichkeit bei Krediten bzw. neuen Konten und Karten auswirken.

Es empfiehlt sich daher ungenutzte Kreditkarten nach und nach zu kündigen. Hat man kostenpflichtige Kreditkarten lohnt sich die Kündigung umso mehr. Inzwischen bieten insbesondere die Direktbanken kostenlose Kreditkarten an, die häufig über gewisse Extras verfügen. -> siehe Kreditkarten mit Cashback

Vorlage zur kostenlosen Nutzung:

Kreditkarte kündigen

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved