Logo Udongo.de

Kartenzahlung: Unterschiede der diversen Kartenarten

 

verschiedene KartenartenIm Schnitt besitzt jeder Deutsche mehr als eine Bankkarte und jeder zweite eine Kreditkarte. Dennoch sind den wenigsten Personen die Unterschiede dieser beiden Kartenarten bekannt.

Das es die EC-Karte offiziell nicht mehr gibt und was genau eine Debitkarte ist, wissen noch weniger.

Wir bringen Licht ins Dunkel! Wir zeigen die Unterschiede der diversen Kartenarten und erklären die Begrifflichkeiten. In diesem Artikel erfahren Sie die Grundlagen über die unterschiedlichen Bank- und Kreditkarten. Für mehr Details verlinken wir auf weitere Fachartikel.

Schnell Navigation
  1. Kartenarten
  2. Unterschied Giro-/Kreditkarte
  3. Debitkarte
  4. Kreditkarte
  5. Bargeldbezugskarte

Übersicht Kartenarten:

In der Tabelle sehen Sie die Logos der bekanntesten Anbieter aus jedem Bereich. Unter der Tabelle erklären wir die Begriffe und Karten im Detail. Direkt zur gewünschten Erklärung gelangen Sie durch ein Klick auf das jeweilige Logo.

Debitkarten Kreditkarten Bargeldbezugskarten
girocard(ehemals EC-Karte)

z.B.

Mastercard

Visa    

Cirrus

Visa Plus    

Erweiterungen der girocard Funktion:                                                                     

Maestro

V-Pay

 

 

   

Was ist eine Debitkarte und wo liegt der Unterschied zur Kreditkarte?

Eine Debitkarte ist eine Bankkarte, die das Abheben am Geldautomaten und das bargeldlose Bezahlen im Geschäft ermöglicht. Eine Debitkarte ist an ein Girokonto gekoppelt. Abhebungen oder Kartenzahlungen werden sofort (oder innerhalb weniger Tage) dem Konto belastet (debitiert).

Keine sofortige Kontobelastung bei einer Kreditkarte

Die sofortige Kontobelastung ist auch der Hauptunterschied zur Kreditkarte. Bei einer Kreditkarte werden Kartenumsätze über einen (Referenz)Zeitraum von meist einem Monat gesammelt und in Rechnung gestellt. Bei der in Deutschland weit verbreiteten Chargekarte muss die Kreditkartenrechnung dann sofort bezahlt werden bzw. wird automatisch vom Konto abgebucht.

Eine andere Kreditkartenart ist die Revolving Card oder auch revolvierende Kreditkarte. Bei dieser Kreditkartenform erhält der Karteninhaber einen Verfügungsrahmen bis zu dem Kartenzahlungen möglich sind. Die Rückzahlung läuft über monatliche Raten, die solche Karten sehr flexible, allerdings durch die bei der Ratenzahlung anfallenden Sollzinsen auch teuer machen.

Eine weitere Kreditkartenart ist die Prepaid Kreditkarte. Diese Karte kann nur im Guthaben geführt werden. Kartenzahlungen und Abhebungen sind nur im Rahmen des aufgeladenen Guthabens möglich. Einen Kreditrahmen hat man bei dieser Kartenart nicht.

Kreditkarte mit sofortiger Abbuchung vom Girokonto?

Einige Banken (z.B. ING DiBa) bieten eine girocard (normale Bankkarte) und eine Visa Karte kostenlos zum Konto an. Die Visa Karte wird von der ING DiBa auf ihren Internetseiten nicht als Kreditkarte beworben, denn es handelt sich bei ihr im engeren Sinne auch nicht um eine Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte (siehe unterschiedliche Kreditkartenarten). Einkäufe mit der Visa Karte der ING DiBa werden sofort dem Girokonto belastet, was den Charakter einer Debitkarte entspricht.

Das diese Karte von VISA herausgegeben wird bedeutet nicht automatisch, dass es sich um eine echte Kreditkarte handelt. Ein VISA Logo auf der Karte heißt nur, dass man an allen VISA Akzeptanzstellen mit dieser Karte bezahlen bzw. Geld abheben kann. Die Möglichkeiten mit einer Karte von VISA oder Mastercard im Ausland zu bezahlen sind deutlich besser als mit einer normalen Bankkarte. Nicht alle Karten von VISA oder Mastercard sind also echte Kreditkarten wie z.B. die DKB Kreditkarte.

 

Debitkarte

girocardgircoard - die bekannteste Bank- bzw. Debitkarte in Deutschland

girocard kann man als deutschen Standard bei Bankkarten bezeichnen. So gut wie alle Banken und Sparkassen geben Karten mit girocard Funktion an ihre Kunden heraus. Das girocard Logo befindet direkt auf der Karte. Der Vorgänger der girocard war die EC-Karte, die es offiziell nicht mehr gibt. Der Begriff EC-Karte hat sich im normalen Sprachgebrauch jedoch als Synonym für Bankkarte bzw. Girokarte etabliert.

Bei girocard handelt es sich um ein Debitkartensystem. Zahlt man mit seiner girocard, wird der Zahlungsbetrag sofort bzw. sehr kurzfristig dem eigenen Girokonto belastet.

>>> Deutlich mehr Informationen zu girocard: Girocard und die Funktionen

 

MaestroV-PayGeld abheben im Ausland mit der girocard

Bei girocard handelt es sich um ein rein deutsches System. Damit Zahlungen außerhalb von Deutschland möglich sind, wird die Funktion vieler Bankkarten durch V-Pay oder Maestro erweitert. V-Pay ist ein Zahlungssystem von Visa und Maestro gehört zu Mastercard. Das entsprechende Logo findet sich auf der Bankkarte und weist auf die erweiterten Funktionen hin.

V-Pay ist ein europäisches und Maestro ein globales System. Mit einer Bankkarte mit VPay kann man daher in ganz Europa und mit einer Maestro Karte sogar weltweit bezahlen bzw. Geld abheben. Bei den meisten deutschen Bankkarten ist VPay oder Maestro nur einer Ergänzung zu girocard. Das Logo findest sich dann neben dem Zeichen von girocard auf der Karte. Es gibt allerdings auch reine Maestro- oder VPay-Karten.

>>> Deutlich mehr Informationen zu VPay-Karten bzw. Maestro Karten

 

Kreditkarte

Mastercard

Visa

Mastercard und VISA - die weltweit beliebtesten Kreditkartenanbieter

Mastercard und Visa sind die bekanntesten Kreditkartenunternehmen der Welt. Neben American Express und Diners Club sind es auch die einzigen global tätigen Kreditkartenunternehmen. VISA und Mastercard bieten jedoch nicht nur Kreditkarten, sondern ebenfalls Debitzahlungssysteme (siehe VPay bzw. Maestro) an.

Der große Vorteil von VISA und Mastercard im Vergleich mit anderen Anbietern von Zahlkarten liegt in der weltweiten Akzeptanz. Mastercard und Visa haben es geschafft, dass weltweit die meisten Kassen und Geldautomaten ihre Karten akzeptieren. Wer sich häufiger außerhalb Deutschlands aufhält (Urlaub oder geschäftlich), weiß die hohe Akzeptanz einer Kreditkarte von Mastercard oder Visa sicher zu schätzen.

Außerdem sind Karten von Mastercard und Visa oft mit Extras ausgestattet. Die Karten werden nämlich nicht direkt von Mastercard bzw. Visa, sondern von einer Bank herausgegeben. Die Bank hat einen Vertrag mit Kreditkartenunternehmen und kann über die Konditionen (Jahresgebühr, Kosten Geld abheben, Fremdwährungsgebühr, eventuelle Zusatzleistungen wie z.B. Versicherungen) relativ frei entscheiden. So kommt es, dass z.B. die Norisbank eine Mastercard Kreditkarte kostenlos anbietet und Kunden damit sogar im Ausland gebührenfrei Geld abheben können, viele andere Banken oder Sparkassen jedoch bei "ihrer" Visa oder Mastercard eine Jahresgebühr verlangen und keine Extras anbieten.

>>> Deutlich mehr Informationen zu Visa Karten bzw. Mastercard Karten

Unterschiedliche Kreditkartenarten wie z.B. Charge Karte oder Revolving Karte erklären wir hier: Kreditkartenarten

 

Bargeldbezugskarten

Karten nur zum Abheben von Bargeld am Geldautomaten

Cirrus

Visa Plus

Neben den Bank und Kreditkarten gibt es noch sogenannte Bargeldbezugskarten. Diese Karten dienen nicht zum Bezahlen im Geschäft, sondern nur zum Geld abheben am Geldautomaten. Hauptsächlich werden solche Karten im Zusammenhang mit Spareinlagen genutzt. Spareinlagen wie z.B. ein Sparbuch sind nicht für den Zahlungsverkehr zugelassen. Die Banken müssen sich an diese Bedingungen halten und dürfen unter anderem keine Lastschriften oder Daueraufträge von einem Sparbuch zulassen. Damit Kunden dennoch einigermaßen flexible sind, bieten einige Banken (z.B. Postbank) Bargeldbezugskarten zu ihren Sparprodukten an. Mit der auf dem Bild weiter unten gezeigten Postbank Sparcard können Kunden von ihrem Sparbuch Geld am Geldautotomaten abheben.

Die in Deutschland bekanntesten Bargeldbezugskarten werden von Mastercard und Visa angeboten. Bei Mastercard heißt das System "Cirrus" und bei Visa "Visa-Plus". Mit den Bargeldbezugskarten kann an Geldautomaten mit dem jeweiligen Zeichen abgehoben werden. In der Regel ist jeder Automat, der VPay oder Maestro akzeptiert auch in der Lage Cirrus oder Visa-Plus Bargeldbezugskarten zu lesen und Geld auszuzahlen.

Postbank Visa-Plus
Bargeldbezugskarte: Postbank Sparcard

Es gibt also keine Geldautomaten, die nur einen speziellen Kartentyp akzeptieren. Dies ist auch im Sinne der Geldautomatenbetreiber. Die Akzeptanz einer weiteren Kartenart ist vermutlich nur ein minimaler technischer Aufwand bzw. mit der Erweiterung der Software möglich. Außerdem kommt ein Großteil der akzeptierten Kartenarten entweder aus dem Hause Mastercard oder Visa, wodurch es keine Akzeptanzprobleme geben sollte.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Ähnliche Beiträge:

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved