Logo Udongo.de

N26 - Girokonto direkt online eröffnen

kostenloses online Girokonto von N26

Girokonto number26N26 (ehemals Number26) ist ein Finanz-Start-Up aus Berlin mit eigener Banklizenz. Das Start-Up bietet ein innovatives Smartphone-Girokonto an.

Wir haben das Konto getestet und nennen in diesem Artikel die Vor- und Nachteile des Kontos. Vorwegnehmen kann man, das sich das Konto mit der neu eingeführten Maestro Card als Hauptkonto oder auch als Zweitkonto lohnt.

Mit der kostenlosen Kreditkarte kann weltweit Bargeld abgehoben werden. In€ völlig kostenfrei und ansonsten zahlt man nur eine geringe Fremdwährungsgebühr. Bei Kartenzahlungen verzichtet N26 übrigens bei der Kontokarte und der Mastercard auf die sonst übliche Fremdwährungsgebühr.

Dennoch favorisieren wir andere kostenlose Konten wie z.B. von der DKB oder Norisbank.

 

N26 Girokonto - die nackten Zahlen auf einem Blick

Girokonto Test Bewertung: 2-
Konto eröffnen
   
Kontoanbieter Number 26
Kontogebühr 0€ - Keine Kontoführungsgebühr
Bankkarte
0€ - Maestro-Karte kostenlos zum Konto
Kreditkarte VISA Kreditkarte
0€ - Mastercard-Kreditkarte (Kontoguthaben = Kartenguthaben). Keine Jahresgebühr
2. Kreditkarte
Nein - keine Partnerkarte möglich
Zahlung in Fremdwährung

0% - Zahlungen werden sowohl in Euro als auch in Fremdwährungen kostenlos ausgeführt (Nur beim Abheben Fremdwährungsgebühr)

 

Kostenlos abheben

 

Kostenlos abheben

in Deutschland 0€ - 5 kostenlose Abhebungen im Monat für Personen unter 26 Jahre, mit Gehaltseingang oder Geldeingang über 1.000€. Sonst nur 3 Abhebungen kostenlos.
in Europa in €
0€ - Im €-Raum unbegrenzt kostenlos Geld abheben (eventuell Fremdgebühren der Automatenbetreiber, aber eher die Ausnahme)
Rest der Welt 1,7% - In Fremdwährung 1,7% (zzgl. eventueller Fremdgebühren der Automatenbetreiber)

 

Zinssätze

 

Zinssätze

Guthabenzins 0% - Keine Guthabenverzinsung
Tagesgeld /
Dispokredit 8,9% - Schufa-Abfrage für Dispositionskredit notwendig. Höhe hängt u.a. vom Kontoverlauf und dem Schufa-Score ab und kann bis 2.000€ betragen.
Geduldete Überziehung Nein - Keine Überziehung möglich. Reines Guthabenkonto

 

Sonstiges

 

Sonstiges

Prämie / Startguthaben Nein - Keine Prämie zur Kontoeröffnung bei number26
TAN-Verfahren pushTAN - Eine APP auf dem Smartphone erzeugt die TANs. Sicheres TAN-Verfahren (Details siehe hier)
Besonderheiten
  • Weltweit kostenlos Geld abheben (In Fremdwährung allerdings 1,7%)
  • Kontoeröffnung direkt online in wenigen Minuten
  • Geld einzahlen im Supermarkt (z.B. bei Penny, Rewe und Real) bis 100€ im Monat kostenlos. Danach 1,5% Gebühr.
  • Dispokredit wird nach online Beantragung innerhalb weniger Minuten eingeräumt
  • Ausgereiftes Online Banking per Smartphone App
  • Keine Fremdwährungsgebühr bei Zahlungen mit der Mastercard oder Maestro Karte!
  • N26 unterstützt Google Pay. Kunden mit einem Android Smartphone können kontaktlos mit Google Pay zahlen.
Bewertung

1. Konditionen: Girokonto Test 2. Bargeldversorgung: Girokonto Test 3. Sonstiges: Girokonto Test

  1. Kostenloses Girokonto und kostenlose EC und Mastercard Kreditkarte (Debitkarte: Kartenzahlungen werden sofort dem Konto belastet)
  2. Weltweit kostenlos Geld abheben
  3. Schnellste Kontoeröffnung direkt online und keine Fremdwährungsgebühr. Keine Filialen und Scheck einreichen nicht möglich
Tel. number26
+49 (0) 30 364 28 68 80
Zum Anbieter Konto eröffnen

Was ist vom Girokonto von N26 zu halten?

Mit der neu eingeführten Maestro-Card bietet N26 (ehemals number26) mittlerweile ein vollwertiges Girokonto mit einer kostenlosen Kontoführung und einer kostenlosen Kreditkarte an.

Ähnlich wie bei der DKB dient die Maestro-Karte zum Bezahlen in Geschäften. Mit der Kreditkarte kann man an den meisten Geldautomaten im In- und Ausland Geld abheben. Insgesamt lohnt es sich mit dem Angebot von N26 genauer zu befassen, denn es werden einige Highlights und Innovationen angeboten, die die anderen Anbieter in der Form nicht anbieten.

number26 - Kostenlos Geld abhebenKostenlos Geld abheben

N26 wirbt mit dem kostenlosen Abheben von Bargeld. Kunden können in Deutschland, aber auch im Ausland an fast jedem Geldautomaten mit der Kreditkarte kostenlos Geld abheben. Abhebegebühren werden von Seiten N26 nich erhoben. Das Interbankengelt für den Automatenbetreiber wird übernommen.

Die Anzahl der kostenlosen Abhebungen in Deutschland wurde inzwischen allerdings auf maximal 5 im Monat begrenzt (siehe Tabelle).

Im Ausland kann man in Euro unbegrenzt kostenlos Geld abheben, allerdings zahlt man bei Abhebungen in Fremdwährungen (z.B. USD) 1,7% Fremdwährungsgebühr. Bei Kartenzahlungen fällt nie eine Fremdwährungsgebühr an.

An einigen Automaten können eventuelle Fremdgebühren anfallen, die nur die wenigsten Banken (z.B. Santander 1plus Card) übernehmen würden. Werden Fremdgebühren angezeigt, müsste man diese selber tragen oder den Geldautomaten wechseln.

Keine Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen

Ein weiteres Highlight des Angebotes ist die fehlende Fremdwährungsgebühr. Zahlt man mit einer Kredit- oder Girokarte in einer anderen Währung als Euro, berechnen die meisten Anbieter eine Fremdwährungsgebühr. (Wir konnten leider noch nicht überprüfen zu welchen Kursen N26 Devisentransaktionen abrechnet. Eventuell holt sich die Bank über ungünstige Kurse einen Teil der erlassenen Gebühren zurück.).

Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr werden zum Teil auch von anderen Banken angeboten. N26 bietet jedoch die einzige normale Bankkarte (Maestro) an, bei der keine Fremdwährungsgebühr erhoben wird. Im Endeffekt reicht eine Karte ohne Fremdwährungsgebühr um Geld im Ausland zu sparen. Allerdings ist es verwunderlich, dass ansonsten jede andere Bank bei ihren EC-Karten Gebühren für den Währungstausch nimmt.

Das Girokonto von number26 ist jedoch das einzige Konto ohne strenge Bonitätsprüfung, bei dem die Kontoinhaber (fast) überall kostenlos Geld abheben können. Dieses Extra wird ansonsten nur Kunden gewährt, die eine beanstandungsfreie Bonität haben.

Keine Kontoführungsgebühren

Das N26 Girokonto wird komplett kostenlos angeboten. Kontoführungsgebühren, Transaktionsgebühren oder Gebühren für die Maestro-Karte und Mastercard fallen nicht an. Die wenigsten Banken bieten ihren Kunden ein derartiges Gesamtpaket kostenlos an. Für Personen mit einer etwas schlechteren Bonität auf jeden Fall eine Bereicherung in der Bankenlandschaft.

Sehr schnelle Kontoeröffnung - Girokonto nach wenigen Minuten nutzbar (!)

Wirklich neue Wege geht N26 bei der Kontoeröffnung. Üblicherweise nutzen Direktbanken das Postident-Verfahren für die notwendige Legitimationsprüfung. Inzwischen sind einige Banken zum Videoident übergegangen, bei welchem man direkt vom PC oder Smartphone aus per Webchat seine Ausweispapiere überprüfen lassen kann.

N26 verkürzt den Vorgang der Kontoeröffnung noch deutlich weiter. Die gesamte Kontoeröffnung ist in nur wenigen Minuten durchführbar und läuft folgendermaßen ab:

  • Auf N26.de anmelden
  • App von N26 herunterladen und durch die Kontoeröffnung klicken
  • (Postident nutzen oder zusätzlich) App "IDnow Online-Identherunterladen
  • Über die online-Ident APP startet man einen Videochat und kann sich über das Smartphone (Kamera muss funktionieren) direkt online legitimieren
  • Ein nach der Prüfung zugesandter SMS Code muss zwecks Bestätigung eingegeben werden
  • Das Girokonto ist nun eröffnet und nutzbar und kann per Überweisung "geladen" werden. Die Prepaid Kreditkarte wird in einigen Tagen zugeschickt

Geld kostenlos auf das N26 Konto einzahlen

Bisher haben wir das Konto von N26 immer nur als Zweitkonto oder wegen der sehr guten Kreditkarte empfohlen. Einen großen Nachteil hat number26 jedoch inzwischen gelöst und bietet nun auch eine Möglichkeit an kostenlos Bargeld einzuzahlen. Kunden können seit Kurzem Beträge zwischen 50€ und 1.000€ an ca. 3.000 Akzeptanzstellen in Deutschland einzahlen. Zu den Akzeptanzstellen gehören u.a. die Supermarktketten Penny, Rewe und Real, die vermutlich jeder irgendwo in der Nähe finden wird. Leider wurde die Neuerung bereits wieder eingeschränkt. Inzwischen sind nur noch Bareinzahlungen bis zu 100€ im Monat kostenlos möglich. Auf Beträge über 100€  im Monat hinaus fällt eine Einzahlungsgebühr in Höhe von 1,5% an. Zumindest besteht im Notfall die Möglichkeit Bargeld auf sein number26 Konto einzuzahlen.

Über die Smartphone App kann man die Einzahlung eingeben und erhält einen Barcode auf sein Handy. An der Supermarktkasse lässt man diesen Code scannen und "bezahlt" den gewünschten Betrag, der dann dem eigenen online Konto gutgeschrieben wird. Sollen größere Beträge eingezahlt werden, so müsste man den Vorgang mehrfach wiederholen. Für Großbeträge (z.B. nach einem Autoverkauf) ist die Lösung zu umständlich, aber number26 bietet zumindest für die Geldbeträge mittlerer Größenordnung eine Alternative zur kostenpflichtigen Einzahlung bei einer Fremdbank.

Seit dem 03.05.2016 kann man nur noch maximal 100€ im Monat kostenlos bar einzahlen. Für Beträge darüber hinaus fallen 1,5% Gebühren an. Bei einer Einzahlung über 300€ an einer Real Kasse wird N26 zukünftig 3€ Gebühren verlangen (100€ frei und 1,5% von 200€). Der Nutzen der Bareinzahlung bei N26 wird somit etwas verringert. Wer häufiger Geld einzahlen muss und ein kostenloses Konto sucht, sollte sich lieber ein anderes Konto zum Geld einzaheln suchen.

Kleingeld einzahlen bei N26

Auch Kleingeld kann an den Supermarktkassen auf das online Konto eingezahlt werden. Bei der Annahme von Münzgeld gelten jedoch die allgemeinen gesetzlichen Bedingungen. In Deutschland sind Geschäfte nur zur Annahme von maximal 50 Münzen verpflichtet, so dass man bei Penny verständlicherweise nicht sein ganzes Sparschwein auf einmal einzahlen kann. Noch mehr Münzen wird man nur bei einer Filialbank oder dem Girokonto der comdirect Bank kostenlos los.

Was sind die Nachteile vom N26 Girokonto?

Das Girokonto von N26 ist durchaus zu empfehlen und bietet einige innovative Ansätze. Aber es gibt auch einige Nachteile, auf die wir im Folgenden eingehen wollen:

  • MasterCard sofort zum Konto. EC-Karte allerdings erst nach einmaliger Einzahlung / Kontogutschrift von mindestens 100 Euro möglich
  • Keine Kontoauszüge (selbst im Onlinebanking nicht)
  • Niedrige Limits beim Geld abheben (400€ am Tag und maximal 1.000€ in der Woche)
  • MasterCard nur Debitkarte: Kartenumsätze werden sofort dem Konto belastet. Daher keine Kreditfunktion
  • Scheck einreichen bisher nicht möglich

Das Konto überrascht durch viele neue Ansätze. Besonders die sehr schnelle Kontoeröffnung und die intuitive Bedienung innerhalb der App haben uns beeindruckt.

Ist das N26 als Hauptkonto geeignet?

Wer mit den genannten Nachteilen leben kann, erhält ein solides Girokonto für das keine laufenden Kosten anfallen. In unserem Girokonto Vergleich finden sich jedoch Angebote, die im Test insgesamt besser abschnitten.

Wenn nicht als Hauptkonto gewünscht, bietet sich das Konto von N26 definitiv als Zweitkonto an. Mit der guten MasterCard spart man sich im Ausland die Fremdwährungsgebühr und kann auch in Deutschland fast überall Geld abheben. Darüber hinaus ist es möglich in manchen Supermärkten sogar Bargeld einzuzahlen.

Dispokredit bei N26

Bisher wurde für die Kontoeröffnung von N26 keine Bonitätsprüfung eingeholt. Wer jedoch einen Dispokredit benötigt, muss der Abfrage seiner Daten bei der Schufa zustimmen. Nach einer kurzen Anfrage bei der Schufa und einer Überprüfung der Kontovorgänge der letzten Monate wird in wenigen Minuten über die Bewilligung eines Dispokredites von bis zu 2.000€ entschieden. Laut Angaben von N26 wird ein Dispokredit nach der Beantragung über die Smartphone App in wenigen Minuten eingerichtet und kann sofort genutzt werden.

 

Vor- und Nachteile des Girokontos von N26

  • Keine Kontoführungsgebühr (+++)
  • Kontoeröffnung auch ohne Gehaltseingang (++)
  • Kostenlose MasterCard (Debitkarte: Sofortige Kontobelastung bei Kartenzahlungen) (+)
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben (allerdings Fremdwährungsgebühr 1,7%) (+)
  • Derzeit schnellste Kontoeröffnung (+++)
  • Keine Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen im Ausland (+++)
  • Geld einzahlen bei Penny und Real kostenlos möglich (nur 100€ monatlich, sonst 1,5%) (+)
  • Dispo wird nach online Beantragung in wenigen Minuten eingerichtet (+)
  • N26 ist eine der ersten Banken in Deutschland, die Google Pay anbietet (++)
  • Keine Filialen (-)
  • Niedrige Limits fürs Geld abheben. Maximaler Überweisungseingang 10.000€ (-)
  • Bisher keine Möglichkeit Kontoauszüge zu erhalten (-)
  • Einreichen von Schecks zwecks Gutschrift nicht möglich (-)
  • "Nur" Debitkarte von Mastercard (-)

 

Fazit:

Das N26 Girokonto eignet sich mit wenigen Einschränkungen als Hauptkonto und ist darüber hinaus als Zweitkonto uneingeschränkt zu empfehlen. Die Möglichkeit weltweit kostenlos Bargeld abzuheben kann man als sinnvolle Ergänzung zu seinem normalen Girokonto nutzen. Die schnelle Kontoeröffnung und die gute Bedienbarkeit der App sollte als Vorbild für viele andere Banken dienen.

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved