Logo Udongo.de

Sbroker Sparplanangebot - Sparpläne ohne Kaufgebühren

Wertpapier Sparpläne beim S-Broker

Sbroker SparplanangebotDer SBroker bzw. Sparkassen Broker ist ein Unternehmen der Sparkassen Finanzgruppe. Die Sparkassen bauten den online Broker auf, um ein Gegenangebot zu den Direktbanken zu haben.

Bei den Wertpapiersparplänen hat der SBroker sein Angebot inzwischen deutlich ausgebaut. Von den über 900 verfügbaren Sparplänen können fast 200 kostenlos bespart werden.

Abheben kann sich der SBroker von den anderen online Brokern durch ein umfangreiches Angebot an Deka-Sparplänen, bei denen bei über 30 keine Ordergebühren erhoben werden. Zusätzliche werden kostenlose ETF-Sparpläne von ETF Securities und comstage angeboten.

Sbroker ETF-, Zertifikate- und Fondssparpläne - Konditionen im Detail

Depot Bewertung Bewertung: 1-
Konto eröffnen
   

 

Sparpläne Aktionen

 

Sparpläne

ETF Sparplan
0% - 76 ETF Sparpläne von ETF-Securities (hier), 86 von comstage und ca. 30 der Deka Bank ohne Kaufgebühren bzw. Orderentgelte
Fonds Sparplan
0% - 1 Fondssparplan (DJE - Zins & Dividende PA) ohne Ausgabeaufschlag, aber mit Performancevergütung und Verwaltungsgebühr
Zertifikate Sparplan
0% - 35 wikifolio Zertifikate kostenfrei als Sparplan erwerben (Erfolgsgebühr bei allen wikifolio Zertifikaten)
ETC Sparplan 0% - 6 ETC Sparpläne von comstage ohne Orderentgelt bzw. Kaufgebühr besparen
   
Sparplan Gebühren
 
Kaufgebühren 2,5% - Bei ETF-Sparplänen (nicht Aktionssparpläne) 2,5% der Sparrate je Ausführung. Bei Fonds Ausgabeaufschlag
Verwaltungsgebühr Bei ETFs, ETCs und Fonds fällt eine jährliche Verwaltungsgebühr an. Diese Gebühr bestimmt allerdings die Fondsgesellschaft.
   
Sparrate ab 50€ - Sparraten ab 50€ für Fonds, Zertifikate und ETFs.
Ausführung
1-, 2-, 3-, 6-monatliche oder jährliche Ausführung
Abbuchung Vom Sbroker Verrechnungskonto oder eigenem Girokonto

 

Sonstiges

 

Sonstiges

Prämie / Startguthaben 300€ - 300€ Orderguthaben (Mehr Details bei kostenlos Wertpapiere kaufen)
Besonderheiten  
Bewertung

1. ETF: Depot Bewertung 2. Fonds: Fondsangebot SBroker 3. Zertifikate: Depot Bewertung

  1. Fast 200 kostenlose ETF Sparpläne (von Deka und ETF-Securities)
  2. Viele vergünstigte Fondssparplänem, aber aktuell nur 1 Fondssparplan komplett ohne Agio
  3. 35 wikifolilo Zertifikate Sparpläne ohne Kaufgebühren. Einziger Broker mit diesem Angebot
Tel. SBroker
0611 2044-1911
Zum Anbieter Konto eröffnen
Noch mehr Infos? Informationen

Welche Sparpläne kann man beim SBroker anlegen?

Der SBroker bietet eine große Auswahl an Sparplänen aus allen Bereichen (Fonds, ETF, ETC, Zertifikat) an. Es werden insgesamt mehr als 900 Sparpläne angeboten, die mit Sparraten ab 50€ erworben werden können. Bei der Häufigkeit der Ausführung können Kunden zwischen 1-, 2-, 3-, monatlicher oder sogar halbjährlicher und jährlicher Ausführung wählen, was ungewöhnlich ist. Die jährliche bzw. halbjährliche Ausführung kann Sinn machen, wenn man z.B. für ein Kind oder Enkelkind in Wertpapiere sparen möchte.

Bei Fonds(sparplänen) fällt beim Erwerb ein Ausgabeaufschlag an und bei den übrigen Sparplänen eine Gebühr von 2,5% auf den Sparbetrag. Der SBroker ermöglicht es Kunden jedoch auch eine Reihe an Sparplänen anzulegen, ohne das bei der Ausführung Orderentgelte, Ausgabeaufschläge oder Kaufgebühren anfallen.

ETF Sparpläne ohne Orderentgelte von ETF Securities und Deka

Die meisten Direktbanken und online Broker bieten inzwischen ETF-Sparpläne an, bei denen auf Kaufgebühren verzichtet wird. Die Sparplan-ETFs können somit kostenlos erworben werden. Der SBroker sticht dennoch unter den online Brokern hervor. Zum einen werden ETFs von anderen Anbietern angeboten und zum anderen ist die Auswahl an kostenlosen ETF-Sparplänen größer als bei der Konkurrenz.

Die meisten anderen online Broker und Direktbanken bieten hauptsächlich (kostenlose) ETF-Sparpläne von comstage (gehört zur Commerzbank) oder xbrokers (gehört zur Deutschen Bank) an. Beim SBroker werden inzwischen über 30 ETF-Sparpläne der Deka Bank (gehört zur Sparkassen Finanzgruppe) angeboten, bei denen beim Erwerb keine Orderentgelte anfallen. Bei allen anderen Brokern müsste man für diese Sparpläne Kaufgebühren bezahlen.

Zusätzlich werden 76 ETF-Sparpläne von ETF-Securities und 86 von comstage angeboten, bei denen im Rahmen eines Sparplans keine Orderentgelte anfallen.

Sparpläne bis auf Weiteres ohne Orderentgelte

Deka ETF SparpläneWir halten das Angebot vom S-Broker aktuell für das beste Angebot an kostenlosen ETF Sparplänen. Allerdings wird leider keine genaue Frist für den Verzicht auf die Orderentgelte angegeben. Der SBroker kennzeichnet sein Angebot mit dem Zusatz "Bis auf Weiteres ohne Orderentgelt". Bis wann die Befreiung von den Gebühren gilt ist somit nicht sicher. Andere Anbieter mit Aktions-Sparplänen befristen ihre Aktionen. Die Consorsbank bietet kostenlose ETF-Sparpläne von comstage z.B. mindestens bis 2019 an, allerdings steht im Kleingedruckten dann doch, dass die Consorsbank die Aktion früher beenden kann.

Bedingungen bei den ETF Sparplänen ohne Kaufgebühren

Wichtig zu beachten ist, dass für die Aktions-ETFs bestimmte Grenzen für die Sparraten gelten:

  • Bis maximal 200€ im Monat je ETF-Sparplan von ETF-Securities
  • Bis maximal 200€ im Monat je ETF-Sparplan von comstage
  • Bis maximal 500€ im Monat je ETF-Sparplan der Deka Bank

Wer in einen bestimmten ETF-Sparplan der Deka monatlich 600€ sparen möchte, müsste die normalen Ordergebühren von 2,5% zahlen. Am besten hält man sich bei den Aktionssparplänen an die Höchstgrenze, um keine Orderentgelte zahlen zu müssen. Die Grenze gilt je Sparplan und nicht für alle Sparpläne zusammen. Durch die Begrenzung soll vermieden werden, dass Personen die Sparpläne für die Einmalanlage missbrauchen, also eine ganz hohe Sparrate wählen, den ETF kostenlos erwerben und den Sparplan danach sofort wieder beenden.

Fondssparpläne bei der onvista Bank

Die gängigen Fonds kann man über den SBroker ordern und bei vielen dieser Fonds ist auch die Anlage eines Sparplans möglich. Allerdings nimmt der Sbroker bei fast allen dieser Fonds-Sparplänen einen (zum Teil) reduzierten Ausgabeaufschlag. Es werden immer mal wieder auf den Seiten des S-Brokers Aktionen angeboten, unter denen sich auch kostenlose Fondssparpläne finden. Uns fiel jedoch auf, dass bei diesen Fonds die Nebenkosten überdurchschnittlich hoch sind. Neben der üblichen Verwaltungsgebühr fand sich im Fondsprospekt zum Teil noch eine nicht gerade übliche jährliche Beratergebühr und Erfolgsgebühr. Es wirkte zumindest bei unseren wenigen und ganz sicher nicht repräsentativen Beobachtungen der kostenlosen Fondssparpläne so, als wenn der Wegfall des Ausgabeaufschlags durch höhere laufende Kosten kompensiert wird.

Zertifikate Sparpläne von wikifolio beim S-Broker

Wikifolio-Zertifikate-SparplanWikifolio ist eine moderne Form Geld anzulegen. Bei Wikifolio kann man den Entscheidungen erfolgreicher Trader folgen. Über ein Zertifikat wird die Wertentwicklung eines Musterdepots (wikifolios) nachgebildet. Man "nimmt" also an der Wertentwicklung des vermeintlichen Profianlegers teil. Verliert das Musterdepot an Wert, verliert das Zertifikat ebenfalls und wenn der Depotwert steigt, steigt auch das Zertifikat. Die Zertifikate werden von der bekannten Lang & Schwarz AG herausgegeben.

Der Vorteil einem Wikifolio-Musterdepot über ein Zertifikat zu folgen liegt darin, dass man relativ günstig von der Anlagestrategie eines erfahrenen Anlegers profitieren kann. ETFs sind dagegen hauptsächlich passive Produkte, die starr einem Index folgen. Wikifolio-Sparpläne eignen sich daher als Beimischung fürs Depot. Bereits mit kleinen Summen kann man somit unterschiedliche Anlagestrategien testen, ohne selber tätig werden zu müssen.

Der SBroker verzichtet bei über 30 wikifolio Zertifikate Sparpläne auf die Orderentgelte bzw. Kaufgebühren. Bei den wikifolio-Zertifikaten gibt es jedoch eine erfolgsabhängige Vergütung, die z.B. 10% vom jährlichen Wertzuwachs betragen kann. Außerdem wird eine jährliche Zertifikategebühr in Höhe von 0,95%  erhoben. Leider findet man die Performancegebühr nur schwer. Am besten schaut man vor der Anlage eines wikifolio-Sparplans direkt bei wikifolio.com vorbei. Die jeweiligen Gebühren findet man dort auf jeder Zertifikate Detailseite.

Welche Kosten bzw. Gebühren fallen bei Sparplänen an?

Im Normalfall fallen Kaufgebühren bzw. Orderentgelte bei der Ausführung eines Sparplans an. Auf diese Gebühren verzichtet der S-Broker bei einer großen Anzahl an Produkten.

Neben den Kaufgebühren fallen zusätzlich  jährliche Kosten an, die nicht vom Broker, sondern vom Herausgeber des Fonds oder ETFs festgelegt werden. Bei Zertifikaten fällt z.B. in der Regel eine jährliche Zertifikatsgebühr an. Bei Fonds oder ETFs heißt diese jährliche Gebühr Verwaltungsgebühr oder Managementgebühr. Mittels der Gesamtkostenquote (Total Expanse Ratio kurz TER) wird angegeben, wie hoch diese jährliche Kosten sind. Die Quote findet sich im Verkaufsprospekt und Kurzprospekt des jeweiligen Wertpapiers und wird außerdem bei den meisten Börsenseiten bei den Kennzahlen zum ETF oder Fonds  angegeben.

Bei ETFs liegt die Gesamtkostenquote meist zwischen 0% und 0,75%. Aufgrund der aktiveren Strategien der meisten Fonds haben diese Gesamtkostenquoten von eher 1% bis 2%. Die Verwaltungsgebühren werden einmal im Jahr dem Fondsvermögen entnommen.

Bei den "kostenlosen Sparplänen" fällt dennoch die o.g. Verwaltungsgebühr an. Daher macht es Sinn bei der Auswahl eines Sparplans auch auf die Gesamtkostenquote des ETFs oder Fonds zu achten. Dennoch lohnen sich die Angebote des SBrokers (und der anderen Direktbanken) sehr. Bei allen anderen Banken fallen ebenfalls die Verwaltungsgebühren bei ETFs und Fonds an, da diese von den Herausgebern festgelegt werden. Dafür spart man sich beim SBroker die Orderentgelte, was sich beim regelemäßigen Sparen gerade langfristig deutlich bemerkbar macht.

Fazit Sparplanangebot des Sparkassen Brokers

Der Sbroker hebt sich durch ein besonders umfangreiches Angebot an Sparplänen von der Konkurrenz ab. In Sachen ETF-Sparplänen macht der SBroker eines der aktuell besten Angebote. Hervorheben muss man, dass der S-Broker als einziger Anbieter eine nennenswerte Anzahl an Sparplänen der Deka Bank anbietet, bei denen keine Orderkosten anfallen. Der Großteil der anderen Broker verzichtet immer nur bei den (ebenfalls guten) ETF-Sparpläne von comstage oder xbrokers auf Kaufgebühren.

Zusätzlich bietet der Sbroker wikifolio Zertifikate Sparpläne an. Nicht alle sparplanfähigen wikifolios haben sich gut entwickelt und der Hype um diese neue Art der Geldanlage ist bereits wieder etwas abgeklungen, dennoch sind die Zertifikate eine gute Beimischung zum langfristigen Vermögensaufbau

 

>>>> Depot kostenlos eröffnen <<<<

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Ähnliche Beiträge:

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved