Logo Udongo.de

Kostenloses Geschäftskonto

 

Kostenloses FirmenkontoEin kostenloses Geschäftskonto spart Gebühren!

Für diesen Beitrag haben wir eine Reihe kostenloser Geschäftskonten ausfindig gemacht und untersucht. Komplett kostenlos sind allerdings nur die Geschäftskonten der Fidor Bank, N26 und der DKB.

Bei drei weiteren Businesskonten wird unter bestimmten Bedingungen die Kontoführungsgebühr erlassen (Buchungskosten fallen aber weiterhin an) und beim Geschäftskonto der Ethikbank entfallen für Ökobetriebe und Nichtregierungsorganisationen die Buchungskosten.

Das Einsparpotential bei einem Geschäftsgirokonto ist jedoch viel größer als bei einem privaten Girokonto, da bei den meisten geschäftlich nutzbaren Konten Kosten für jede Buchung (z.B. Überweisungseingang) anfallen.

Kostenlose Geschäftskonten im Vergleich

In der Tabelle stellen wir eine Reihe kostenloser Geschäftskonten vor und nennen eventuelle Bedingungen, die für die Befreiung von den Kontoführungsgebühren erfüllt werden müssen. Deutlich mehr Informationen zu den Geschäftskonten erhalten Sie unter "Informationen".

Bank
Kontoführung / Buchungen

EC-

Karte

Kredit-

Karte

Geeignet für:
Besonderheiten Details
Fidor Geschäftskonto 0€

Beleglose Buchung: 0€

Beleghafte Buchung: Nein

Geld einzahlen: Nein

X

MasterCard Kreditkarte8,95€ p.a.

Unternehmen mit vielen Buchungen. Allerdings Einschränkungen bei der Kontonutzung

  • Kostenloses Geschäftskonto
  • Keine Buchungskosten
  • Keine EC Karte und Scheckeinreichung möglich

Informationen

zum Anbieter

Netbank Geschäftskonto 0€

Beleglose Buchung: 0,10€

Beleghafte Buchung: Nein

Geld einzahlen: 5€

V Pay Bankkarte6€ MasterCard Kreditkarte19€ p.a. Selbständige und Freiberufler mit nur wenigen Kontovorgängen im Monat
  • Kostenloses Geschäftskonto
  • 15 Freiposten im Monat
  • Etwas vergünstigt Bargeld einzahlen durch Kooperation

Informationen

zum Anbieter

Skatbank Firmenkonto

5€

Beleglose Buchung: 0,10€

Beleghafte Buchung: 2€

Geld einzahlen: Nein

Maestro EC Karte5€ p.a.

MasterCard Kreditkarte20€ p.a.

Alle Unternehmen, allerdings erhöhte Gebühren bei UG und Ltd.
  • Ab 500€ Habenumsatz (Geldeingang) p.m. keine Kontogebühr

Informationen

zum Anbieter

Weitere Geschäftskonten
Deutsche Bank Geschäftskonto 8,90€

Beleglose Buchung: 0,15€

Beleghafte Buchung: 1,5€

Geld einzahlen:ab 0,15€

Maestro EC Karte0€ MasterCard Kreditkarte29€ p.a. Kleinere Unternehmen (GbR, UG, Limited, GmbH, KG, OHG) und Selbständige mit Cash Polster von 5.000€
  • Filialbank
  • Keine Kontogebühr ab  5.000€ Guthaben im Schnitt (endet am 30.09.17)

Informationen

zum Anbieter

Postbank 9,90€

Beleglose Buchung: 0,20€

Beleghafte Buchung: 1,50€

Geld einzahlen:ab 0€

V Pay Bankkarte0€ VISA Kreditkarte30€ p.a. Unternehmen mit hohem Geldeingang (über 5.000€) und wenigen Buchungen
  • Keine Grundgebühr ab Guthaben von 10.000€ im Durchschnitt
  • Seit 01.07 nur noch Redzuierung der Kontogebühr möglich
  • Ab 6ter Bareinzahlung 3€ je Vorgang
  • Erste 6 Monate keine Kontogebühr

Informationen

zum Anbieter

N26 Geschäftskonto 0€

Beleglose Buchung: 0€

Beleghafte Buchung: Nein

Geld einzahlen:1,5%

Maestro EC Karte0€ MasterCard Business Debitcard29€ p.a. Selbständige und Freiberufler
  • Kostenloses Geschäftskonto
  • Keine Buchungskosten!
  • Smartphone für Kontoeröffnung und Nutzung notwendig
  • Moderne und innovative Bank

Informationen

zum Anbieter

DKB Geschäftskonto 0€

Beleglose Buchung: 0€

Beleghafte Buchung: 0€

Geld einzahlen:Nein

Maestro EC Karte0€

VISA Kreditkarte0€

Leider nur für spezielle Freiberufler (Kontoeröffnung sonst nicht möglich)
  • Super Geschäftskonto, aber nur von den wenigsten Personen nutzbar
  • Keine Buchungskosten

Informationen

zum Anbieter

Ethikbank Geschäftskonto 10€

Beleglose Buchung: 0,16€

Beleghafte Buchung: Nein

Geld einzahlen: Nein

V Pay Bankkarte10,50€ MasterCard Kreditkarte40€ p.a. NGOs und Ökobetriebe (mit Öko-Siegel)
  • Keine Buchungskosten für NGOs und Ökobetriebe
  • Keine Kreditkartenkosten bei Jahresumsatz über 4.000€

Informationen

zum Anbieter

 

Mögliche Kosten eines Geschäftskontos

Geschäftskonto KostenBei Girokonten für die private Nutzung verlangt eine große Anzahl an (Direkt)Banken keine Kontoführungsgebühr und bietet sogar sämtliche Karten kostenlos zum Konto an. Für die Führung eines Geschäftskontos verlangen die meisten Banken und Sparkassen dagegen eine feste Grundgebühr. Zusätzlich verlangen die Kreditinstitue häufig ein variables Entgelt je nach Nutzung des Kontos. Diese sogenannten Buchungskosten werden Kunden monatlich oder quartalsweise in Rechnung gestellt.

Man unterscheidet dabei zwischen beleglosen und beleghaften Buchungen. Beleglose Buchungen sind übers Online-Banking ausgeführte Aufträge oder auch Überweisungseingänge und Lastschriftabbuchungen. Als beleghaft bezeichtnet man einen (Zahlungs)Auftrag bei dem ein Mitarbeiter eingebunden ist, wie z.B. die Einreichung eines Schecks am Schalter oder die Einzahlung von Bargeld an der Kasse der Bank.

Beleghafte Buchungen werden auch den meisten Privatpersonen von ihrer Bank in Rechnung gestellt. Gebühren für beleglose Buchungen kommen dagegen inzwischen kaum noch bei privaten Girokonten vor. (Wobei gerade viele kleinere Institute wieder angefangen haben Buchungskosten einzuführen, um die gesunkenen Einnahmen aufgrund des aktuellen Zinsumfelds zu kompensieren)

Geschäftskonto ohne Buchungskosten und ohne Kontoführungsgebühr

Einige Banken bieten jedoch auch ihre Geschäftskonten kostenlos an. Die Netbank macht das beste Angebot für Selbständige und Freiberufler.  Nur Selbständige und Freiberufler dürfen jedoch das kostenlose Geschäftskonto eröffnen. Für GmbHs ist die Kontoeröffnung beispielsweise nicht möglich. N26 richtet sich mit ihrem Geschäftskonto ebenfalls nur an Freiberufler und Selbständige. Die DKB schränkt bei ihrem Businesskonto mögliche Kontoinhaber noch weiter ein und eröffnet das Geschäftskonto nur für bestimmte Freiberufler (z.B. Ärzte oder Apotheker).

Kostenloses Geschäftskonto für GmbH, UG und Limited

Die Gesellschaftsformen Limited oder Unternehmergesellschaft werden von einigen Banken mit höheren Kontoführungsgebühren belegt. Zum Beispiel bietet die Skatbank ihr Geschäftskonto für die beiden Gesellschaftsformen nicht mehr kostenlos an und verlangt sogar deutlich höher Buchungspreise

Die Fidor Bank eröffnet ihr kostenloses Geschäftskonto jedoch für jede Unternehmensform. Interessierte sollten sich jedoch die Detailseite zum Fidor Bank Geschäftskonto ansehen, da das Firmenkonto einige Einschränkungen aufweist, die es für einige Geschäftsmodelle und Unternehmen unbrauchbar macht (z.B. keine EC-Karte). Wem das Fidor Geschäftskonto jedoch reicht, der erhält ein Firmenkonto für jede Gesellschaftsform ohne Kontoführungsgebühr und sogar ohne Kosten für beleglose Buchungen. Die Fidor Bank bietet das einzige Geschäftskonto für Unternehmen, bei dem selbst bei einer Vielzahl an Buchungen keine Kosten anfallen.

Kostenloses Privatkonto als Firmenkonto nutzen?

Privatkonto als Fimenkonto?Von der Ausstattung oder der Technik her unterscheidet sich ein Geschäftskonto nicht von einem normalen Girokonto. Kann daher ein bestehendes Girokonto daher als Geschäftskonto genutzt werden?
Die meisten Banken verbieten die gewerbliche Nutzung ihrer Girokonten und haben dies in ihren Geschäftsbedingungen bzw. dem Kontovertrag verboten. Hält man sich nicht an die unterschriebene Vereinbarung, so kann es zur Kontokündigung durch die Bank kommen.
 
Von einigen (Direkt)Banken ist uns bekannt, das geringe "geschäftliche Aktivitäten" auf dem Girokonto toleriert werden. Die Banken versuchen mit dem Verbot normalerweise nur gegen die exzessive Nutzung (zahlreiche Buchungen) des Kontos vorzugehen. Allerdings kann man sich auf die Duldung der Bank nicht verlassen und sollte lieber ein Geschäftkonto eröffnen. Auch aus Gründen der besseren Übersicht empfiehlt sich ein extra Konto für die Selbstständigkeit.
 
Mit einem kostenlosen Geschäftskonto kann man seine Bankkosten fürs Unternehmen sogar auf Null reduzieren.

Bestes kostenloses Geschäftskonto im Vergleich

Wie weiter oben geschrieben halten wir das Geschäftskonto der Netbank für das beste kostenlose Geschäftskonto. Das Konto kann allerdings nur von Einzelunternehmern (Selbständiger, Freiberufler und nicht Ltd., GbR oder GmbH usw.) eröffnet werden. Wer eine andere Gesellschaftsform gegründet hat, der sollte sich das kostenlose Geschäftskonto der Fidor Bank ansehen.
 
Allerdings handelt es sich bei beiden Banken um Direktbanken. Die Einzahlung von Bargeld ist nur erschwert möglich. Wer häufiger Bargeld einzahlen muss (z.B. Restaurantbetreiber oder Einzelhandel), der benötigt ein Geschäftskonto bei einer Filialbank.
 
Alternativ ist auch das Geschäftskonto der Postbank zu empfehlen, bei dem nur eine reduzierte Kontoführungsgebühr anfällt, wenn man im Durchschnitt über 5.000€ auf dem Konto liegen lässt. Kann man diese Bedingung nicht erfüllen, halten wir das Geschäftskonto für uninteressant.
 

Kostenloses Geschäftskonto einer Filialbank

 
Geschäftskonto bei einer FilialbankEin kostenloses Geschäftskonto bei einer Filialbank gibt es leider nicht mehr. Es gibt zumindest Angebote, bei denen man unter bestimmten Bedingungen die Kontoführungsgebühren reduziert bekommt.
Bei der Deutschen Bank war diese Hürde besonders gering. Wer im Schnitt über 5.000€ auf seinem Geschäftkonto liegen hat, der spart sich noch bis zum 30.09.2017 die Kontoführungsgebühr. Leider wird dieses wirklich tolle Feature danach abgeschafft.
 
Die angesprochene Reduzierung der Kontoführungsgebühr gibt es zumindest noch bei der Postbank. Beim Geschäftskonto der Postbank werden die Kosten der Kontoführung zumindest um 4€ reduziert, wenn man eine Habensaldo (Durchschnittsguthaben) von mind. 5.000€ hat.
 
Unternehmer die Geschäftsstellen vor Ort benötigen und nicht zu viele Kontoumsätze im Monat haben, erhalten bei der Postbank ein zumindest im Vergleich mit anderen Filialbanken günstiges Geschäftskonto, wenn sie die Bedingungen für die Reduzierung der Kontoführungsgebühr erfüllen.
 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved