Logo Udongo.de

Neue Barclaycard Visa Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr

 

Neue Barclaycard Kreditkarte

Barclaycard hat am 02.08.2018 die beliebte "Barclaycard New Visa Kreditkarte" durch die " Barclaycard Visa Kreditkarte" ersetzt. Die Konditionen der neuen Kreditkarte unterscheiden sich, trotz der nur minimalen Namensänderung, überraschend stark von den alten.

Barclaycard verzicht inzwischen z.B. auf eine Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen und bei Abhebungen. Weltweit kann somit kostenlos Geld abgehoben und bezahlt werden.

Verschlechterungen der Konditionen gibt es leider bei den Möglichkeiten offene Kreditkartenrechnungen sofort auszugleichen. In diesem Artikel stellen wir die neuen Pro und Kontras der Barclaycard Visa Kreditkarte vor.

Vergleich Barclaycard Visa Kreditkarten

In der folgenden Tabelle stellen wir die Konditionen der neuen Visa Kreditkarte (mittlere Spalte) und der alten New Visa Kreditkarte (rechte Spalte) gegenüber. Die Veränderungen haben wir orange markiert. Unter der Tabelle gehen wir genauer auf die Anpassungen ein und erklären, was von der neuen Barclaycard Visa zu halten ist.

Name Barclaycard Visa (Neu) Barclaycard New Visa (Alt)
Jahresgebühr 0€ 0€
Fremdwährungsgebühr 0% 1,99%
Abhebungsgebühr (€) 0€ 0€
Abhebungsgebühr (nicht €) 0€ 1,99%
Sollzinssatz bei Teilzahlung 16,99% 16,99%
Effektivzinssatz bei Teilzahlung 18,38% 18,38%
Einzugsbetrag (voreingestellt) 2% bis 10% (3,5% min 50€) 2% bis 100% (2% min 15€)
Vollzahlung möglich? Überweisung, einmaliger Soforteinzug Lastschrift, Überweisung, einmaliger Soforteinzug

Barclaycard Visa Kreditkarte bleibt kostenlos

Die erste gute Nachricht ist, dass die Barclaycard Kreditkarte weiterhin kostenlos angeboten wird. Kunden zahlen keine Jahresgebühr, selbst wenn sie ihre Kreditkarte nicht nutzen. 

Verzicht auf Fremdwährungsgebühr

Bei der neuen Visa Kreditkarte verzichtet Barclaycard sogar auf die Fremdwährungsgebühr. Früher wurden 1,99% als Gebühr berechnet, wenn in einer Fremdwährung mit der Kreditkarte bezahlt oder Geld abgehoben wurde. Eine Fremdwährungsgebühr ist üblich und nur ein erlauchter Kreis an Banken verzichtet auf diese (z.B. DKB oder Santander Bank bei der 1plus Card). Inzwischen bietet auch Barclaycard eine kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr an.

Verbesserungen beim Geld abheben im Ausland

Mit der alten New Visa Kreditkarte konnte man bereits in allen Ländern mit dem Euro als Landeswährung gebührenfrei Bargeld am Geldautomaten abheben. Bei Abhebungen in einer Fremdwährung, wie z.B. in den USA, aber bereits in Dänemark oder Großbritannien, fiel bisher die Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,99% an.

Mit der neuen Visa Kreditkarte kann nun sogar weltweit kostenlos Bargeld abgehoben werden. Barclaycard verzichtet nicht nur bei Kartenzahlungen, sondern ebenfalls bei Geldabhebungen auf die Fremdwährungsgebühr.

Kunden sollen Teilzahlung nutzen

Die wirklich starken Extras der Kreditkarte finanziert Barclaycard durch die Abschaffung der automatischen Vollzahlung von Kreditkartenrechnungen. Früher hatte man die Möglichkeit die monatliche Kreditkartenrechnung automatisch vom eigenen Girokonto abbuchen zu lassen. Die Teilzahlung, bei der hohe Zinskosten anfallen und man die offenen Rechnungen nur mit kleineren Raten zurückzahlt, war nur eine Option.

Bei der neuen Visa Kreditkarte will Barclaycard Kunden dazu bewegen häufiger die Teil- bzw. Ratenzahlungsoption der Kreditkarte zu nutzen. Eine automatische Abbuchung der offenen Kreditkartenrechnung ist nicht mehr möglich. Kunden müssen nun jeden Monat (wenn die Kreditkarte benutzt wurde) selbst aktiv werden. Entweder nutzt man im online Bereich die Option "einmaliger Soforteinzug" und lässt offene Rechnungsbeträge von seinem Girokonto abbuchen oder man tilgt offene Kreditkartenrechnungen per Überweisung auf das Kreditkartenkonto.

Hat man seine Kreditkartenrechnung erhalten, hat man in der Regel ca. 3 Wochen Zeit sein Kartenkonto auszugleichen. Kommt man dem Ausgleich nicht eigenhändig nach, dann kommt es zur Teilzahlung. Der Einzugsbetrag kann zwischen 2% und 10% der offenen Kreditkartenrechnungen liegen und ist mit 3,5% voreingestellt. Mindestens wird jedoch eine Rate in Höhe von 50€ als Ausgleich des Kartenkontos abgebucht. Auf die weiterhin offenen Beträge fallen die in der Tabelle genannten Zinssätze an. Die Zinssätze liegen über denen eines Dispositionskredites und fallen nur auf offene Beträge an.

Kostenlose Visa Kreditkarte von Barclaycard

Anbieter
Gebühren Karte Besonderheiten
Details

Barclaycard Visa Kreditkarte

0€ Keine Jahresgebühr

Visa Karte

  • Kreditkarte ohne Jahresgebühr
  • Mit jedem Girokonto nutzbar
  • Keine Fremdwährungsgebühr!
  • Weltweit kostenlos Geld abheben

Informationen

zum Anbieter

Was ist von den Änderungen der Barclaycard Visa Kreditkarte zu halten?

Von den Extras her bietet Barcalaycard inzwischen eine des besten (kostenlosen) Kreditkarten überhaupt an. Die Möglichkeit weltweit kostenlos Geld abzuheben und selbst bei Kartenzahlungen im Ausland keine Fremdwährungsgebühr zahlen zu müssen, bieten ansonsten nur die DKB Kreditkarte oder die 1plus Card.

Genau wie bei der 1plus Card wird allerdings auch bei der Barclaycard Kreditkarte versucht Kunden in die Teilzahlung zu drängen. Die automatische Abbuchung vom Girokonto ist bei beiden Kreditkarten inzwischen leider nicht mehr möglich. Kosten lassen sich allerdings weiterhin vermeiden, wenn man dem Ausgleich seines Kreditkartenkontos selbst nachkommt. Abbuchungen im online Bereich jeden Monat aufs neue anzuweisen oder das Kreditkartenkonto per Überweisung auszugleichen ist nicht mehr ganz so komfortabel wie früher, dafür haben sich die Extras der Karte deutlich verbessert.

Wer jedoch eher selten im außereuropäischen Ausland unterwegs ist und daher kaum von der Abschaffung der Fremdwährungsgebühr profitiert oder sich nicht zutraut seine Kreditkartenrechnung nach Zustellung innerhalb von ca. 3 Wochen zu bezahlen, der sollte sich für eine andere Kreditkarte entscheiden. Sehr empfehlenswert bleibt die DKB Kreditkarte , oder die Mastercard von N26. Wer nur eine Kreditkarte zum Bezahlen in Deutschland sucht und auf "störende" Extras verzichten mag, der sollte sich die Genial Card der Hanseatic Bank ansehen.

Ähnliche Beiträge:

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved