Logo Udongo.de

Volkswagen Bank Depot

Das Depot der Volkswagen Bank direct

Volkswagen Bank Wertpapierdepot

Die zum VW Konzern gehörende Volkswagen Bank bietet neben Girokonten und Krediten ihren Kunden auch ein Wertpapierdepot an. Das Wertpapierdepot wird jedoch nicht direkt von der Volkswagen Bank, sondern bei der im Wertpapierbereich erfahrenen DAB Bank geführt.

Wir haben uns das Wertpapierdepot der VW Bank angesehen. Hervorzuheben ist das verzinste Depotkonto, was im aktuellen Zinstief eine Seltenheit ist. Negativ sind allerdings die fehlenden kostenlosen Sparpläne und die ab 5.000€ Ordervolumen zu hohen Kaufgebühren.

 

Depot der VW Bank direct - die wichtigsten Daten

Depot-Bewertung Bewertung: 3
Konto eröffnen
   
Depotanbieter
Depotgebühr 1,95€ - Kostenfrei falls VW Girokonto vorhanden, ab 2 Wertpapiertransaktionen p.a. (auch Fondsparpläne zählen dazu)  oder ab 10.000€ Depotwert (Stichtag jeweils zum Monatsultimo)
Limits 0€ - Das Setzen, Ändern oder Streichen von Limits ist online kostenlos
Auslandsbörsen Nein - Es stehen nur an deutschen Börsen gehandelte Wertpapiere zum Handel zur Verfügung

Transaktionen

 

Gebühren für den (Ver)Kauf von Wertpapieren

Provision

9,95€ - bis einschließlich 2.500€ Transaktionsvolumen

14,95€ - bis einschließlich 5.000€ Transaktionsvolumen

29,95€ - bis einschließlich 10.000€ Transaktionsvolumen

39,95€ 
- bis einschließlich 15.000€ Transaktionsvolumen

49,95€ - bis einschließlich 50.000€ Transaktionsvolumen

59,95€ - ab 50.000,01€ Transaktionsvolumen

+ Fremdspesen
abh. vom Handelsplatz und Ordervolumen
(+ Telefonzuschlag)

7,50€ - Zuschlag nur bei Orderaufgabe per Telefon/Brief/Fax

 

Vergünstigter Handel

 

Vergünstigter Handel

Außerbörslicher Handel bis zu 50% Rabatt - Ab und zu Aktionen mit Finanzprodukten von Kooperationspartnern

 

Sparpläne

 

Sparpläne

ETF Sparplan
2,50€ - zzgl. 0,25% vom Kurswert. Mindestanlagevolumen 50€ p.M.
DAB Aktien/Zertifikate Sparplan 3,50€ - pro Ausführung zzgl. 0,25% vom Kurswert. Mindestanlagevolumen 100€ p.M.

Sonstiges

 

Sonstiges

Prämie / Startguthaben 100€ - 100€ Prämie bei Depotübertrag von mind. 10.000€ von einer Fremdbank zur DAB bzw. VW Bank
Besonderheiten
  • Verzinstes Depotkonto
Bewertung

1. Konditionen: Depot-Bewertung 2. Sparpläne: Wertpapierdepot Bewertung 3. Sonstiges: Girokonto Empfehlung

  1. Die Depotgebühr ist leicht zu vermeiden. Die Ordergebühren sind bis Ordervolumen von 5.000€ ok. Bei größeren Volumen steigen diese jedoch zu stark an.
  2. Keine Sparpläne ohne Kaufgebühren. Kaufgebühren bei ETF Sparplänen (s.o.) zu hoch.
  3. Die Volkswagen Bank bietet ein zumindest leicht verzinstes Verrechnungskonto an
Tel. Volkswagen Bank
0531 212 8595 09
Zum Anbieter Konto eröffnen
verzinstes Orderkonto

0,10% - Zinsen p.a. ab den ersten Euro. Zinssatz variabel.

Bewertung des Wertpapierdepots der Volkswagen Bank

Die Volkswagen Bank bietet ein unter leicht zu erfüllenden Bedingungen (VW Girokonto, mind. 2 Trades im Jahr oder Depotwert über 10.000€) kostenloses Wertpapierdepot an. Das Depot eignet sich daher auch für Anleger, die kaum noch handeln, sondern nur eine Bank zum verwahren ihrer Wertpapiere suchen und keine Depotgebühren zahlen wollen.

Leider sind die Ordergebühren bei dem vorgestellten Depot höher als bei den Angeboten anderer Direktbanken und Discountbroker.

Wie hoch sind die Gebühren beim Verkauf bzw. beim Kauf

Die Volkswagen Bank bietet ein einfaches Preismodell an, wobei sich die Ordergebühren am Orderwert orientieren:

9,95€ - bis einschließlich 2.500€ Transaktionsvolumen

14,95€ - bis einschließlich 5.000€ Transaktionsvolumen

29,95€ - bis einschließlich 10.000€ Transaktionsvolumen

39,95€ 
- bis einschließlich 15.000€ Transaktionsvolumen

49,95€ - bis einschließlich 50.000€ Transaktionsvolumen

59,95€ - ab 50.000,01€ Transaktionsvolumen

Zu den o.g. Gebühren gehören noch Entgelte des gewählten Handelsplatzes und eventuelle fremde Spesen. Dafür berechnet die Volkswagen Bank keine pauschalen Handelsplatzgebühren, sondern leitet tatsächlich nur die Gebühren, die z.B. am Handelsplatz Xetra oder an der Frankfurter Börse angefallen sind. Bei einigen außerbörslichen Handelsplätzen wie z.B. Tradegate fallen zum Beispiel keine weiteren Gebühren an.

Bis zu einem Ordervolumen von 5.000€ sind die Konditionen der VW Bank ok, allerdings gibt es bereits hier viele günstigere Banken in unserem Wertpapierdepot Vergleich. Bei noch höheren Ordervolumen wird das Depot der VW Bank zunehmend uninteressant. Wer ein einfaches Gebührenmodell bevorzugt, sollte sich das DKB Depot ansehen, bei dem alle Transaktionen bis 10.000€ nur 10€ zzgl. der Fremdgebühren kosten.

Keine kostenlosen Sparpläne bei der VW Bank

Im Bereich der Sparpläne macht die VW bzw. die DAB Bank kein besonders gutes Angebot. Es befinden sich keine kostenlosen oder vergünstigten Sparpläne im Angebot. Für die Ausführung eines ETF-Sparplans verlangt die Bank 2,50€ zzgl. 0,25% vom Kurswert. Viele andere Direktbanken bieten inzwischen ihren Kunden eine Reihe an Sparplänen ohne Kaufgebühren an.

Weitere Schwächen des VW Wertpapierdepots

Bei der Zahlung von Dividenden verlangt die VW Bank keine Gebühren. Anders sieht es leider aus, wenn man eine Stockdividende (junge Aktien) erhält oder eine Kapitalmaßnahme mit Weisungsmöglichkeit durch den Kunden ansteht. Bei der Stockdividende werden 0,25% vom Kurswert und bei der Kapitalmaßnahme (nur bei Weisungsmöglichkeit, z.B. obe Bezugsrechte ausgeübt werden sollen) 15€ je Auftrag verlangt.

Vor- und Nachteile des Depots zusammengefasst

  • Kostenloses Wertpapierdepot unter leicht zu erfüllenden Bedingungen (++)
  • Leicht verzinstes Depotverrechnungskonto (++)
  • Bis 5.000€ Ordervolumen faire Ordergebühren (++)
  • Keine kostenlosen Sparpläne (-)
  • Ab 5.000€ Ordervolumen existieren viele günstiger Anbieter (-)
  • Kein Handel an Auslandsbörsen möglich (-)

Fazit:

Das Depot der Volkswagen Bank ist ein solides Angebot, hat allerdings einige Schwächen. Uns stört das schlechte Sparplanangebot am meisten, was den Vermögensaufbau erschwert. Für Anleger, die ihr Depot verwalten und nur noch selten Aktien kaufen oder verkaufen wollen, ist das Depot in Ordnung. Viele andere Direktbanken bieten jedoch günstigere Ordergebühren und in vielen Fällen sogar Sparpläne ohne Kaufgebühren an.

Ein kleines Extra des Depots ist das verzinste Verrechnungskonto. Die leichte Verzinsung gleicht unser Meinung nach jedoch nicht die Schwächen des Angebots aus. Wir würden ein anderes Wertpapierdepot aus dem Depot Vergleich empfehlen.

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved