Logo Udongo.de

HypoVereinsbank Geschäftskonto smart

Das günstige Basis-Geschäftskonto der Hypo Vereinsbank

HypoVereinsbank Geschäftskonto smartDie Hypo Vereinsbank bietet drei verschiedene Geschäftskonten an. Hier wollen wir das auf den ersten Blick günstige Geschäftskonto smart vorstellen, was für eine monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von 7€ angeboten wird.

Wir wollen hier gleich vorweg nehmen, dass das Geschäftskonto aufgrund der sehr hohen Buchungskosten kaum zu empfehlen ist.

Das Geschäftskonto lohnt sich nur für Unternehmen, die kaum Kontoumsätze haben und selbst dann gibt es viele bessere und günstigere Geschäftskonten. Unter der Tabelle nennen wir gute und günstige Alternativen zum smart Geschäftskonto der HypoVereinsbank.

 

 

Hypo Vereinsbank - Günstige monatliche Kontoführungsgebühr

Geschäftskonto Test Bewertung: 4+
Konto eröffnen
   
Kontoanbieter
Kontogebühr 7€ - niedriger Grundpreis für Kontoführung p.M.
Kostenloses Geschäftskonto Nein - Eine Kostenbefreiung ist leider nicht möglich
Bankkarte
0€ - HVB EC-Karte, einmalige Kosten für Prägung 7€
Kreditkarte
20€ - Jahresgebühr für die HVB Corporate Card (ohne Firmenlogo)
Filialen
Ja - Aktuell ca. 900 Filialen deutschlandweit
Geld abheben 0€ - Kostenlos an ca. 9.000€ Geldautomaten in Deutschland (Cashgroup: Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank, Hypo Vereinsbank)
Mögliche Kontoinhaber

So gut wie jede Unternehmensform möglich

 

Buchungskosten

 

Buchungskosten

Beleglose Buchung
0,35€ - beleglose Buchungen (z.B. Überweisungen oder Daueraufträge per Onlinebanking)
Beleghafte Buchung
3,50€ - beleghafte Buchungen (z.B. Scheckeinreichung, oder Überweisung in Papierform an die Bank schicken) kosten je 2,50€
Geld einzahlen
2,50€ - Bareinzahlungen können an den Einzahlautomaten kostenpflichtig vorgenommen werden.

 

Zinssätze und Kreditlinien

 

Zinssätze

Guthabenzins 0,0% - Keine Guthabenverzinsung auf dem Firmenkonto smart der HypoVereinsbank
Tagesgeld Auf Anfrage
Kreditlinie Auf Anfrage
Geduldete Überziehung Auf Anfrage

 

Sonstiges

 

Sonstiges

Prämie / Startguthaben
  • Zur Zeit wird keine Prämie für Neukunden angeboten.
"Schnittstellen" Ja - Abruf von Kontoinformationen durch Service Rechenzentren kann für 10€ monatlich eingerichtet werden.
Besonderheiten
  • Große Auswahl an Firmenkreditkarten
  • Kreditkarte auf Wunsch mit Firmenlogo (einmalig 500€, 20€ Jahresgebühr)
Bewertung

1. Konditionen: Geschäftskonto Test 2. Buchungskosten: Bewertung Buchungskosten 3. Sonstiges: Geschäftskonto Test

  1. Geringe monatliche Kontoführungsgebühr
  2. Buchungskosten sind viel zu hoch. Bei Nutzung wird das Geschäftskonto sehr teuer
  3. Filialbank, Schnittstelle mit 10€ im Monat teuer, große Auswahl an Firmenkreditkarten (sogar mit eigenem Logo)
Tel. HypoVereinsbank
(089) 378 0 (Kontakt Zentrale), 0800 55 05 600 (kostenlose Produkthotline)
Öffnungszeiten Callcenter Videoberatung bequem von zu Hause aus (auch außerhalb der Öffnungszeiten)
Zum Anbieter Konto eröffnen

Wo liegen die Stärken des Geschäftskontos smart der HypoVereinsbank?

Das kleinste Geschäftskonto der Hypo Vereinsbank wird für eine geringe Kontoführungsgebühr von nur 5€ angeboten und ist damit eines der günstigsten Geschäftskonten der untersuchten Filialbanken.

Günstige EC- und Kreditkarte

Eine EC Karte wird kostenlos zum Firmenkonto angeboten, allerdings muss man einmalig 7€ für die Prägung der Karte bezahlen. Eine geschäftliche Kreditkarte wird bereits für 15€ im Monat angeboten, was im Vergleich mit anderen Firmenkreditkarten sehr günstig ist. Punkten kann die Hypo Vereinsbank auch durch die Möglichkeit ein eigenes Logo auf die Kreditkarte drucken zu lassen. Der Preis dieser Zusatzleistung ist mit einmalig 500€ recht hoch, allerdings bietet kaum eine andere Bank überhaupt eine individuelle Firmenkreditkarte an.

Buchungskosten leider zu hoch

Bei den meisten Geschäftskonten zahlt man Gebühren je Buchung (Ausnahme N26 oder Fidor Bank). Diese Buchungskosten liegen bei belegloser Ausführung im Schnitt bei ca. 0,15€ und bei beleghaften Buchungen bei ca. 1,50€. Bei dem smart Geschäftskonto der HypoVereinsbank fallen jedoch 0,35€ je belegloser Buchung an, was deutlich teurer als bei den anderen angebotenen Geschäftskonten einer Direkt- oder Filialbank ist.

Beleghafte Buchungen, bei denen ein Mitarbeiter der Bank eingebunden ist (z.B. Scheckeinreichung am Schalter) kosten sogar 3,50€ je Vorgang.

Für wen eignet sich das Geschäftskonto der Hypo Vereinsbank?

Das smart Geschäftskonto der Hypo Vereinsbank eignet sich nur für Unternehmen, bei denen kaum "Kontobewegungen" anfallen. Die reduzierte Kontoführungsgebühr wird durch die hohen Buchungskosten schnell relativiert. In unserem Geschäftskonto Vergleich finden Sie viele Angebote, die günstiger sind. Wer kaum Buchungen hat und höhere Summen Bargeld auf seinem Geschäftskonto liegen haben muss, kann sich beim Geschäftskonto der Postbank (siehe unten) über einen Rabatt freuen.

Das auf den ersten Blick günstige Angebot lohnt sich in den wenigsten Fällen. Man sollte besser auf ein Geschäftskonto der Deutsche Bank bzw.

Postbank oder auf das Kontomodell "Klassik" für 12€ im Monat ausweichen, bei dem die Kosten für beleglose Buchungen nur 0,12€ betragen.

Alternativen zum smart Geschäftskonto

Selbständige und Freiberufler, die nur selten Bargeld einzahlen müssen, sollten ein kostenloses Geschäftskonto wählen. Die Fidor Bank verlangt z.B. auch von ihren Geschäftskunden keine Gebühren für Buchungen, wodurch das Geschäftskonto der Direktbank fast jedem Selbständigen ans Herz gelegt werden kann.

Wer ein Konto für ein Unternehmen mit Handelsregistereintragung sucht und Filialen vor Ort wünscht, der sollte sich lieber das Geschäftskonto der Postbank ansehen. Bei der Postbank kann man die Kontoführungsgebühr reduzieren, wenn man ein Durchschnittsguthaben von mindestens 5.000€ hat. Das smart Geschäftskonto der HypoVereinsbank kann aufgrund der sehr hohen Buchungskosten nicht empfohlen werden.

Stärken und Schwächen des Firmenkontos

  • Auf dem ersten Blick günstige Kontoführungsgebühr (++)
  • Kontoeröffnung für alle Gesellschaftsformen möglich (++)
  • Kostenlose EC Karte (einmalige Gebühr für die Prägung) (+)
  • Filialbank und große Auswahl an Firmenkreditkarten (++)
  • Buchungskosten sind viel zu hoch! (--)
  • Schnittstelle für Datenabruf kostet 10€ im Monat (-)