Logo Udongo.de

Was ist ein Sparplan?

Sparplan - Begriffsklärung

Wie es der Name bereits erahnen lässt, wendet sich ein Sparplan an Sparer, und zwar konkret an die Anleger, welche regelmäßig und fortlaufend einen bestimmten Anteil ihres Einkommens zurücklegen möchten.

Wie funktioniert ein Sparplan?

Es soll mit Hilfe von Sparraten ein Vermögen aufgebaut werden, wobei diese Sparraten in der Regel monatlich direkt vom Konto des Sparers eingezogen werden. Bei den meisten Banken und Kreditinstituten ist es möglich, dass der Sparer die Höhe der jeweiligen Sparraten frei wählt, so dass er flexibel agieren kann. Die Sparraten können per Dauerauftag auf ein entsprechende Sparkonto bzw. Tagesgeldkonto überwiesen werden. Manche Anbieter ziehen die Sparraten jedoch auch per Lastschrift von dem angegebenen Girokonto ein.

Welche Zinsen und Sicherheiten verspricht ein Sparplan?

"Echte" Sparpläne bieten während der Sparplanlaufzeit feste Zinssätze an. Die Zinssätze sind somit im Gegensatz zu einem Tagesgeldkonto für die gewählte Laufzeit fest. Wer regelmäßig auf ein Tagesgeldkonto spart, muss dagegen jederzeit mit Zinsänderungen rechnen. Bei einem Tagesgeldkonto sind die Zinssätze variabel und können theoretisch täglich verändert werden.

Da Sparpläne zu den so genannten konservativen Anlageprodukten gehören, unterliegen sie zusätzlich der Einlagensicherung, was für den Sparer bedeutet, dass Sparbeträge bis 100.000€ über die gesetzliche Einlagensicherung gesichert sind.

Welche Vorteile hat ein Sparplan gegenüber einem Sparbuch?

Grundsätzlich ist der Sparplan dem altbekannten Sparbuch sehr ähnlich, wobei der größte Unterschied darin besteht, dass der Sparplan eine regelmäßige und vor allem anhaltende Ansparung von Kapital vorsieht.Von einem Sparbuch können ohne Kündigung monatlich bis zu 2.000€ abgehoben werden. Bei höheren Abhebebeträgen müssen entweder die dreimonatige Kündigungsfrist eingehalten oder Voschusszinsen bezahlt werden. Bei einem Tagesgeldkonto kann jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist über das angesparte Geld verfügt werden.

Bei einem Sparvertrag gibt es unterschiedliche Handhabungen je nach Bank und Anbieter. In den wenigsten Fällen kann jedoch ohne eine Kündigung jederzeit über das Geld verfügt werden. Sparpläne sind also in den meisten Fällen recht unflexibel, bieten jedoch (abhängig von der gewählten Laufzeit) eine höhere Verzinsung als eine Sparbuch oder Tagesgeldkonto.

Ähnliche Beiträge:

Copyright 2015 udongo.de all rights reserved